Pflege von Mensch zu Mensch seit über 20 Jahren
Pflege von Mensch zu Mensch seit über 20 Jahren

Wichtige Informationen              rund um die Pflege

Damit Sie einen ersten Überblick über die Beantragung einer Pflegehilfe bekommen, haben wir für Sie einige wichtige Informationen zusammengestellt.

 

Was leistet die Pflegekasse?

 

+ Sachleistung: Die Pflege wird durch einen Pflegedienst durchgeführt.
+ Pflegegeld: Die Pflege wird von einem Angehörigen durchgeführt.
+ Kombination: Pflegesachleistungen und Pflegegeld können auch kombiniert werden. Das ist zum Beispiel dann sinnvoll, wenn ein pflegender Angehöriger die Hilfe nicht während des ganzen Tages leisten kann. In diesen  Fällen werden die Kosten von der Pflegekasse anteilig gezahlt.

 

Das Pflegestärkungsgesetz (PSG) II -
Gravierende Neuerungen ab 2017

 

Das Pflegestärkungsgesetz II ist 2016  in Kraft getreten und die meisten Neuerungen sollen ihre volle Wirkung ab  01.01.2017 entfalten.

 

Künftig sollen Menschen, die vom bisherigen System nicht als pflegebedürftig einegstuft wurden, Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Pflegebedürftige, die bereits Leistungen beziehen, werden mindestens gleichgestellt oder erhalten in vielen Fällen sogar mehr Leistungen. Auch Angehörige sollen mehr Unterstützung bekommen.

 

Was das für Sie in Ihrer aktuellen Situation als Pflegebedürftige/r, Angerhörige/r oder noch einzustufende Person bedeutet, erläutern wir Ihnen gern im persönlichen Gespräch.  Vorab können Sie kostenlos über uns die Informationsbroschüre "PSG II Kompakt"  unter TEL 04343-85 60 erhalten oder dirket in unseren Filialen. Diese fasst sehr anschaulich alles für Sie zusammen, was Sie wissen müssen zu folgenden Themen:

"Wir informieren und beraten Sie umfassen" zum Download
Pflegeinfo AKL.pdf
PDF-Dokument [269.8 KB]

Für Pflegebedürftige mit Pflegestufe

1. Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff

2. Das neue Begutachtungsassesment des MDK

3. Umstellung der bisherigen 3 Pflegestufen auf künftig 5 Pflegegrade

4. Bestandsschutz

5. Änderungen bei den Pflegesachleistungen

6. Überblick über die Leistungen der Pflegekasse

 

Für pflegende Angehörige

1. Leistungen zur sozialen Sicherung der Pflegepersonen

2. Anspruch auf kostenfreie individuelle Pflegeberatung

 

                                         Für noch nicht Eingestufte

                                         1. Vorbereitung auf die Einstufung der              
                                         Pflegebedürftigkeit

                                         2. Voraussetzungen für die Pflegebedürftigkeit

So erreichen Sie uns:

Rund um die Uhr unter 04343 - 8560

Ambulante Krankenpflege Laboe GmbH

Hauptsitz
Oberdorf 18a
24235 Laboe

Telefon: +49 4343 8560
Fax: +49 4343 7402

 

Sprechzeiten:

Mo-Fr   07:30 bis 14:30 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Außenstelle im Medic Center

Teichtor 19

24226 Heikendorf

 

Telefon: +49 431 55 68 69 80

Fax: +49 431 55 68 69 81

 

Sprechzeiten:

Mo-Fr   08:30 bis 12:30 Uhr

und nach Vereinbarung

 

info@pflegedienst-laboe.de
www.pflegedienst-laboe.de 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ambulante Krankenpflege Laboe GmbH